Schwingung als Mittel zur Heilung.

 

Schwingungen und musikalische Klänge haben eine heilsame Wirkung auf unseren Körper. 

Reine Schwingungstherapien wie die Klangschalenbehandlung, Gong Yoga oder die Phonophorese (Stimmgabeltherapie) arbeiten mit Frequenzen die sich auf den Körper, und somit auf die Seele übertragen und auf Körper und Geist harmonisierend wirken.

 

Bei der Klangschalenbehandlung (oder Massage) werden die Klangschalen entweder in der Nähe, oder auch direkt auf dem Körper angeschlagen und balancieren so die Energiefelder des Körpers. Alleine das Fühlen und Hören der Schwingungen führt zur Entspannung des Körpers.

Diese Methodik ist eine sehr tiefgehende Form der Massage, die den ganzen Organismus in eine sehr tiefe Entspannung führen kann.

 

Die Phonophorese (auch Tonpunktur), beschreibt eine Methode bei der Stimmgabeln entweder auf bestimmte Punkte (z. B. Energiefelder, Muskeln, Knochen) gesetzt werden, oder auch einfach mit Abstand angeschlagen werden. Die Stimmgabeln sind auf die Planetenschwingungen gestimmt und wirken dadurch gezielt harmonisierend auf das physische und energetische System. Es kann gezielt an z. B. körperlichen Störungen gearbeitet werden, z. B. bei Blockaden oder anderen körperlichen Beschwerden, oder es wird das gesamte System harmonisiert, z. B. bei einem Chakra Balancing.

 

In der Musiktherapie wird das Medium Musik genutzt, um Emotionen zu verdeutlichen und ins Bewusstsein zu holen, um somit Klarheit über die Aspekte des eigenen Ichs in Form von Selbstbewusstsein zu erlangen. Musik nutzen wir als Mittel zur spielerischen Selbstreflexion und Selbsterkenntnis. Der Erfolg der Musiktherapie hängt dabei nicht davon ab, ob der Patient musikalisch veranlagt ist oder nicht.

Ein weiterer Aspekt der Musiktherapie ist die Verwendung von Musik zur Entspannung. Zum Beispiel durch Mantren und musikalische beruhigende Klangerlebnisse (Klangreisen) ist es uns möglich, in einen tiefen Entspannungszustand zu gelangen. 

Im Entspannungszustand, wenn der Geist frei ist, fällt es uns leichter, unsere ungeheilten Anteile zu erkennen und an die Oberfläche zu bringen, wo wir sie kennenlernen und bearbeiten dürfen.

Natürlich gehören Instrumental- und Gesangsunterricht auch zu Formen der Musiktherapie.

Speziell die Gesangstherapie ist in unserem Fall eine Mischung aus klassischem Unterricht und Persönlichkeitsentwicklung, bzw. Potenzialentfaltung.

© 2021 Monti Ruju