Worum geht es mir eigentlich in dieser Erfahrung (dieses Lebens) wirklich?

Ist das, was ich glaube zu suchen, tatsächlich das, was ich suche, oder habe ich mich vielleicht ablenken lassen?

Wo fühle ich mich blockiert, glaube, dass ich mit meinem Leben überfordert bin?

Habe ich Glaubenssätze, die mir suggerieren, dass ich Unglück anziehe, wertlos bin oder ständig etwas für Liebe tun muss?

 

Manchmal geht es mehr darum, die richtigen Fragen zu stellen, anstatt verbissen nach Antworten zu suchen. Die Antworten kommen alleine, wenn die Frage zu der Wurzel des Leids führt.

Häufig verlieren wir uns beim Wühlen in Wirkungen und Symptomen, anstatt die Ursachen zu ergründen.

 

Was brauchen wir eigentlich zum Leben? Was zum Glücklichsein? Was ist Fülle? Wer bin ich wirklich?

 

Happiness is an inside job!

 

Wenn ich Konflikte im Außen wahrnehme, trage ich diese in mir.

Wenn ich Mangel im Außen wahrnehme, habe ich einen Glaubenssatz, der mir suggeriert, im Mangel zu sein.

 

Wir sind immer vollkommen und wir sind immer erfüllt von Liebe.

 

Ja, in unserem komplexen Sein ist es auf den ersten Blick nicht so einfach, dahinter zu steigen, was eigentlich die Ursache des vermeintlichen Problems ist. Dazu benötigt es sehr häufig andere Betrachtungswinkel und die Bereitschaft, neue Sichtweisen in sein Leben zu lassen. Wir sind alle eins, aber wir machen die Erfahrung von Trennung. Auch wenn dies eine Illusion ist, erscheint sie sehr real und je nach Glaubenssatz erscheint eine andere Wahrnehmung als die Trennung sogar völlig absurd. 

Wichtig ist: Wir haben immer recht. Egal was wir glauben, es wird sich bestätigen. Darum ist es sehr wichtig, die Glaubenssätze kritisch zu beobachten.

 

Über Gespräche und Fragen führe ich auf eine völlig andere Betrachtungsebene und nicht selten erscheint hinterher die alte Betrachtungsweise als völlig absurd.

 

 

Energieausgleich: 45,-/Std

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Monti Ruju GbR